Susanne Spottke, Köln
Yoga & Yogatherapie

YogaSahasrara unterrichtet integralen und therapeutischen Yoga in Kursen, Workshops und im Einzelunterricht. In Workshops trifft Yoga auf Kunstformen und Medizinsysteme, die sich ideal ergänzen. Therapeutischer Yoga wird hingegen individuell und vertraulich in Einzelstunden erarbeitet. Er geht auf den Körper, Gefühle und Gedanken, auf Lebens- und Ernährungsstil ein.

Yoga ist eine Wissenschaft, eine Lebensphilosophie und Lebenspraxis. Yoga ist ein Lebensstil, der auf Freiheit zielt und sich fern von Dogmen individuell entwickelt. Den Alltag erfüllt Yoga mit mehr Wahrhaftigkeit, Schönheit, Glück und Stärke – oft reicht schon die Verwirklichung eines Bruchteils der hehren Ziele, um gesünder und fröhlicher zu leben.

Yoga kann von allen Menschen geübt werden, unabhängig von ihrer Herkunft oder Religion, Geschlecht, Alter oder Gesundheitszustand.

Das Ziel von Yoga ist es die Lebensqualität zu verbessern, uns unseres Selbst und unserer Potentiale bewusst zu werden und zu beginnen, sie zu leben. (Swami Niranjanananda Saraswati)
Das Vertiefen von Erfahrungen

Das Vertiefen von Erfahrungen

Ein oder mehrere Tage mit Yoga ermöglichen das Vertiefen von Erfahrungen, die in wöchentlichen Kursen gemacht werden, oder den Einstieg in die Yogapraxis.

Yoga und Schamanismus in der Vulkaneifel

Yoga und Schamanismus vom 2. bis 4. September 2016 in der Vulkaneifel - Wochenendretreat zusammen  mit Astrid Johnen, Schamanin - Yoga bedeutet Verbindung von Körper und Geist, Verbindung von Mikro- und Makrokosmos. Yoga ist Praxis, gelebte Theorie und Lebensphilosphie. In klassischen Schriften, wie den Yoga Sutra des Pantanjali (ca. 1.-2. Jhd.),  wird Yoga als spiritueller Weg  der Selbstverwirklichung beschrieben. Dabei dienen yogische Techniken wie Asana (Körperübungen),  Pranayama (Atemtechniken),  Pratyahara (Schulung...
Yoga für Gesundheit und Lebensfreude im Alltag

Yoga für Gesundheit und Lebensfreude im Alltag

Yoga meets… Tanz, Gesang oder Ayurveda. Hier stehen aktivierende und entspannende Yogaübungen mit Bezug auf Anwendungen und Wirkungen im Alltag im Vordergrund. Dabei werden Techniken gelernt, die mehr Gelassenheit und Heiterkeit ins tägliche Leben bringen. Die Workshops führen zusammen, was zusammen gehört: Kunstformen oder Medizinsysteme, die sich vorzüglich mit Yoga zusammenfinden und sich ergänzen. Die Workshops geben Zeit und Raum, um Interessen, Wissen und Neigungen zu entdecken oder zu vertiefen....

Hatha Yoga Shatkarmas – Reinigungsübungen

Hatha Yoga Shatkarmas sind spezielle Reinigungsübungen, die Gift- und Abfallstoffe aus dem Körper beseitigen, Spannungen auflösen, Erleichterung und Einklang auf körperlicher und mentaler Ebene anstreben. An einem Samstag jeweils zum Jahreszeitenwechsel biete ich drei dieser Praktiken an: Die kleine Darm-, Magen- und Nasenspülung ergänzt durch einfache Yogaübungen.
Yogatherapie

Yogatherapie

„Derjenige, dessen Funktionen von Doshas (Bioenergien), Agnis (Verdauungsfeuern), Dhatus (Gewebe)  und Malas (Ausscheidungsprodukte) im Gleichgewicht sind, und der in Selbst, Geist und Sinnen fröhlich ist, der ist gesund.“ Su. Sa. Su. (15:41) Diese Definition von Gesundheit aus den klassischen Texten des Ayurveda, liefert den Grundstein der Yogatherapie. Yogatherapie nutzt die Lehren und Methoden des Yogas mit der Absicht, Gesundheit zu erhalten oder Krankheit zu heilen. Ziel der Yogatherapie ist es,...

Yoga wirkt – wie und für wen?

Yoga wirkt vorbeugend, begleitend und heilend. Er wirkt auf den Körper im Allgemeinen und Besonderen, auf Gefühle und Gedanken, auf Lebens- und Ernährungsstil.  Yoga kann insbesondere in den Bereichen der Orthopädie, Inneren Medizin, Neurologie und Psychiatrie als ergänzende und unterstützende Therapieform Anwendung finden. Menschen aller Altersstufen, mit oder ohne Yogaerfahrung können therapeutischen Yoga üben. Beispiele für Indikationen: ///// Orthopädie Arthrose, Arthritis, Gelenkerkrankungen, Osteoporose, Rückenschmerzsyndrome, ISG-Syndrom, Skoliose, Impingement-Syndrom, Kalkschulter, rheumatische Erkrankungen,...