Am Anfang der Yogatherapie steht der Wunsch die Methoden des Yoga gezielt aufgrund einer Diagnose einzusetzen. In der Einzelstunde steht die individuelle Frage zur Anwendung yogischer Techniken im Mittelpunkt.

 

YOGO-TH_02

 

 

Wichtig zu wissen ist, dass in Deutschland nur Ärzten, nicht ärztlichen Psychotherapeuten und Heilpraktikern das Erstellen einer Diagnose erlaubt ist. Daher dürfen bislang alle Yogatherapeuten, zu denen auch ich zähle, die nicht Ärzte oder Heilpraktiker sind, die Yogatherapie nur in enger Zusammenarbeit mit Vertretern dieser Berufsgruppen anbieten!

Deshalb ist das erste Treffen besonders wichtig. Im Gespräch klären wir, ob eine yogatherapeutische Zusammenarbeit aufgrund einer Diagnose beginnen kann oder individuelle Einzelstunden gefragt sind. Es geht um Motivation, Vorstellungen und spezifische Fragen. Dazu gehört auch die Möglichkeit für den Umfang einer individuellen Yogapraxis und das weitere Vorgehen. Selbstverständlich sind alle Informationen vertraulich.
Zeitumfang: max. 60 Minuten.

In der Folgestunde geht es um das Erproben auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Methoden, Übungstipps und Hinweise zu Lebensstil und Ernährung.
Zeitumfang: 60 Minuten

In weiteren Terminen wird die individuelle Yogapraxis verfeinert und angepasst. Folgetermine finden nach Absprache in regelmäßigen Abständen statt.

Termin- und Kostenanfrage per Mail