Die Deutsche Gesellschaft für Yogatherapie e.V. (DeGYT) ist ein vor dem Amtsgericht Ludwigsburg eingetragener Verein, der als  Berufsverband anerkannt ist.

Erklärter Zweck des Vereins ist es, die ganzheitlichen Lehren und Praktiken des Yoga gezielt zum Erhalt von Gesundheit oder Heilen von Krankheiten einzusetzen. Die DeGYT verbindet praktisches und fachliches Knowhow mit dem Ziel, die Yogatherapie als eine anerkannte begleitende Behandlungsform bei definierten Krankheitsbildern im deutschen Gesundheitssystem zu etablieren.

Die zunehmende Anzahl wissenschaftlicher Studien zu den positiven Wirkungen von Yogaübungen und Meditation, haben die Mitglieder in ihrem Vorsatz bestärkt, ihr Wissen und Erfahrungen im Bereich der Yogatherapie zu systematisieren, Wirkungen und Erfolge zu dokumentieren, zu belegen, weiter zu erforschen und weiterzugeben.

Darüber hinaus strebt die DeGYT an, Netzwerke mit Vertretern verschiedener Heilberufe, Krankenkassen und therapeutisch arbeitenden Yogalehrenden zu bilden und zu unterstützen.

Die Priorität der Vereinsarbeit liegt momentan im Erfassen, Festigen und Erweitern von Ausbildungsstandards und Möglichkeiten für Yogatherapeuten in Deutschland. Ebenso werden Forschungsergebnisse aus internationalen wissenschaftlichen Studien gesammelt und analysiert, um Einsatz und Wirkung von therapeutischem Yoga fundiert darzustellen und weiter zu verfolgen.

Mehr Infos  unter www.degyt.de